So verschwinden Algen auf der Terrasse!

Jeder Hausbesitzer kennt das Problem: In den Ritzen von gepflasterten Terrassen und auch auf Gartenwegen bilden sich bei Feuchtigkeit kleine grüne Algen, die einfach nur sehr hässlich aussehen. Man kann diese Algen zwar mit einem Messer oder einem kleinen Spachtel immer wieder aus den Ritzen kratzen, aber das ist sehr mühsam und vor allen Dingen zeitaufwändig. Es geht auch wesentlich einfacher und ohne großen Aufwand.

Wenn es zum Mittagessen Kartoffeln gibt, dann sollte man das Wasser nach dem Kochen nicht einfach in den Abfluss, sondern auf die Algen in den Ritzen gießen, dann ein paar Minuten warten und mit einer möglichst harten Bürste die Algen ganz einfach wegbürsten. Es gilt, dabei nur eine Kleinigkeit zu beachten, damit das Ganze auch von Erfolg gekrönt ist; Es muss an diesem Tag trocken sein. Ist es nämlich feucht, dann sitzen die Algen ziemlich fest in den Ritzen und das macht es wieder etwas mühsam.